GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Universität Stuttgart – Institut für Maschinenelemente (IMA)

Die Professur für Schienenfahrzeugtechnik ist am Institut für Maschinenelemente (IMA) in der Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik (Maschinenbau) der Universität Stuttgart angesiedelt. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen zurzeit auf der Erweiterung der Einsatzfelder von Fahrerassistenzsystemen zur Optimierung von betrieblichen Abläufen, Untersuchungen des Rad-Schiene-Kontakts mit Zwischenmedien sowie der Realisierbarkeit virtueller Kupplungen. Dabei wird insbesondere der Einsatz von Sensorik und digitalen Daten zur Förderung eines automatisierten Betriebs und einer zustandsorientierten Instandhaltung analysiert.

Das IMA unterstützt die gesamten Forschungsaktivitäten dieses Projekts durch die Sammlung von Expertenwissen, die Erstellung eines Gefährdungskatalogs sowie einer Methodik zur Ermittlung der Abweichungen anfälliger Objekte im Gleisumfeld. Darüber hinaus erarbeitet das IMA eine systematische Risikoanalyse für die Bewertung kritischer Zustände von Objekten und untersucht Fragestellungen zu europäischem und nationalem Eisenbahnregelwerk.

In Kooperation mit dem Institut für Bahntechnik GmbH (IFB)

Das Institut für Bahntechnik GmbH (IFB) besitzt eine universelle Expertise für Beratung, Planung, Projektierung, Forschung und Entwicklung in den Bereichen Fahrzeug- und Systemtechnik. Im Auftrage des IMA unterstützt das IFB die Bearbeitung von Arbeitsinhalten. Des Weiteren wird das IFB die im Rahmen des Projektes stattfindende Evaluierung übernehmen.